Über uns

Als Mitte der 70er Jahre in den Metropolen und politischen Brennpunkten der Republik die ersten zarten Pflänzchen der „Videobewegung“ keimten, wurde man auch in Hannover auf die vielfältigen Möglichkeiten des Mediums Video aufmerksam.  1978 gründete eine studentische Stadtteilinitiative die MedienWerkstatt Linden e.V., um Video als Mittel der Gegenöffentlichkeit zu nutzen, Betroffene zu Wort kommen zu lassen und sie ins Bild zu setzen. Damit war der Grundstein für eine Einrichtung gelegt, die sich im Laufe der Zeit zu einem Medienzentrum mit überregionaler Bedeutung entwickelt hat:

Für unsere jährlich thematisch wechselnden Seminarreihen zur Film- und Fernsehproduktion arbeiten wir mit rennomierten Dozenten und Referenten aus der Branche zusammen. In Eigen- und Koproduktionen realisieren wir Dokumentationen – als Auftrag oder in Eigeninitiative, für DVD, Blueray sowie Internetauswertung, kurze und längere Formate. Angebote zur  Filmbildung und medienpädagogische Arbeit und Unterstützung richten sich an alle, die Medienkompetenz erwerben oder vermitteln wollen.