Workshopreihe 2018: Produktionsmanagement

Unsere neue Workshopreihe startet im April 2018. Unsere workshopreihen sind gefördert mit Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Wir freuen uns über Interesse, Fragen, Ideen und (Vor-)Anmeldungen (Button am Textende oder direkt an info@mediacampus.info)!

 

Terminübersicht 2018:

 

6.-7. April 2018 (2 Tage)

Der große Traum vom Kino? – Finanzierungsstrategien und Marktchancen für Spielfilme

Produzieren verlangt sowohl künstlerisches wie wirtschaftliches Handeln: Filme kosten Geld. Wer produziert, muss einen gangbaren Weg zwischen ökonomischen Rahmenbedingungen und künstlerischen Visionen finden. Das Seminar zeigt die Optionen, ein Projekt zu planen und zu finanzieren: Wie setzt man die Hoffnungen und Wünsche der Filmemacher in Beziehung zu dem sich im Umbruch befindlichen Markt?

Referent: Gerhard von Halem, Filmproduzent
Teilnahmegebühr: 140,- Euro

 

8. April 2018 (1 Tag)

Paradigmenwechsel in der Filmwelt – Digitalisierung & Globalisierung als Chance und Herausforderung (Infoveranstaltung und Diskussion)

Digitalisierung und Globalisierung haben einen Paradigmenwechsel bewirkt, der Herausforderungen und Chancen auf allen Gebieten der Filmherstellung verursacht, technisch, kulturell und politisch. Wie stellt man sich diesen Herausforderungen? Wie kann der deutsche Film dem Konkurrenzdruck, Stoffe und Konzepte für den Weltmarkt zu entwickeln, begegnen?

Referent: Gerhard von Halem, Filmproduzent
Teilnahmegebühr: 60,- Euro

 

20. April 2018 (1 Tag)

Produzieren in Niedersachsen (1): Thementag Produktion

Referent des 1. Thementages ist der Produzent Dr. Michael Heiks, der anhand zahlreicher in Niedersachsen durchgeführter Produktionen (Spiel-, und Dokumentarfilme, TV-Formate, Serien) von seinen Erfahrungen berichten wird. Auf Projekte und individuelle Fragen der Teilnehmer wird eingegangen. Interessierte Teilnehmer sollten sich auf einen Kurzpitch von höchstens 3 Minuten vorbereiten.

Referent: Dr. Michael Heiks, Produzent/GF TV Plus
Teilnahmegebühr: 60,- Euro

 

7.-8. Mai 2018 (2 Tage)

Praxis Produktions- und Aufnahmeleitung: Who is who und wer macht was und warum (nicht)?

Das Seminar vermittelt einen praxisnahen Einblick in die Arbeit von Produktions- und Aufnahmeleitung: Wie sind die Abläufe bei Produktionsbeginn, am Set, an einem Drehtag? Wie plant man ökonomisch und ohne Reibungsverluste? Welche Software kann helfen? Anhand von Beispielen aus ihrer eigenen Arbeit vermittelt Andrea Giesel Fachwissen für die gelungene Planung und Durchführung der Dreharbeiten.

Referentin: Andrea Giesel, PL/AL/Location Scout
Teilnahmegebühr: 140,- Euro

 

17. Mai 2018 (1 Tag)

Produzieren in Niedersachsen (2): Thementag NDR Redaktion – Kultur & Dokumentation

Referentin des 2. Thementages ist Katja Wildermuth, Leiterin des Programmbereichs „Kultur und Dokumentation“ des NDR. Sie berichtet u.a. aus ihrer Redaktion und stellt Sendeplätze und Formate vor.

Referentin: Katja Wildermuth, Programmbereichsleiterin
Teilnahmegebühr: 60,-

 

25.-27. Mai 2018 (3 Tage)

Projekt- und Produktionsmanagement

Anhand von Beispielen wird das Tätigkeitsfeld von Produktion und Produktionsleitung in den unterschiedlichen Phasen (von der Vorbereitung über den Dreh bis zur Endfertigung und Abrechnung) thematisiert. Das Seminar will den Weg zur Realisierung eigener Vorhaben erleichtern: Der 3. Tag ist für eigene Projekte der Teilnehmer reserviert, anhand eines Kurz-Pitches (max. 3 Minuten) gibt es Feedback zum Vorhaben, konkrete Fragestellungen können beantwortet und in der Gruppe besprochen werden.

Referentin: Andrea Schütte, Tamtam Film
Teilnahmegebühr 180,- Euro

 

15.-17. Juni (3 Tage)

Urheber- und Vertragsrecht für Filmschaffende

Das Seminar gibt einen Überblick über die wichtigsten Rechtsfragen, die sich bei der Filmherstellung ergeben. In der Praxis immer wiederkehrende Fragen ergeben sich insbesondere zur Rechtelage bei Verwendung von Fremdmaterial im Film (z.B. Musik, Klammerteile, Fotos) sowie zum Recht am eigenen Bild und zu Persönlichkeitsrechten der Mitwirkenden im dokumentarischen Bereich. Weitere wichtige Themen sind der Schutz der Filmidee sowie die während der Filmherstellung abzuschließenden Verträge mit Rechteinhabern, Teammitgliedern und Sendeanstalten.

Referent: Christian Füllgraf, Anwalt für Medienrecht
Teilnahmegebühr: 180,-

 

23.-24. Juni (2 Tage)

Dramaturgie und Ökonomie – vom Wollen und Können

Das filmische Erzählen ist unter erheblichem ökonomischem Druck. Ein Ungleichgewicht von dramatischem Wollen und ökonomischem Können kann die Glaubwürdigkeit des Werks beschädigen. Das Seminar wird am Beispiel von Szenen in Drehbüchern den erforderlichen Aufwand analysieren und die Notwendigkeit hinterfragen. Sind Aktionen und bestimmte Bilder notwendig für die äußere und innere Erzählung? Ist ein Wechsel zu einem neuen Motiv, der Auftritt einer neuen Person notwendig für die innere oder äußere Handlung oder nur ein Einfall?

Referent: Gerhard von Halem, Filmproduzent
Teilnahmegebühr: 140,-

 

3. Juli 2018 (1 Tag)

Produzieren in Niedersachsen (3): Thementag NDR Redaktion – Film, Familie, Serie

Referentin des 3. Thementages ist Daniela Mussgiller, die als Redakteurin u.a. die Reihe „Nordlichter“ betreute: Was bedeutet fiktionales Fernsehen in Niedersachsen und wie können Niedersachsen und seine Filmschaffenden für das fiktionale Fernsehen an Bedeutung gewinnen und etwas beitragen?

Referentin: Daniela Mussgiller, Redakteurin
Teilnahmegebühr: 60,-

 

Ermäßigungen für Studenten, Azubis, Arbeitslose: 30%; Women in Film 15% und Rabatt bei Teilnahme an mehreren Seminaren!

ANMELDUNG