Produktionsmanagement – Workshopreihe 2018

Sell Your Project! Vertriebswege und Auswertung von Kino-Spielfilmen – mit Barbie Heusinger

07. September (Fr, 1 Tag), Theorie // 08. September (Sa, 10-14 Uhr) Praxis 

Teilnahmegebühr: 70,- Euro (Theorie) // 110 Euro (Theorie und Praxis)

Das Tagesseminar bietet einen Überblick über nationale und internationale Auswertungs- und Vertriebswege für deutsche Kinofilme: Welche Vertriebspartner gibt es in Deutschland? Was kann man im Eigenverleih leisten? Ein Einblick im Weltvertriebsverträge sowie Tipps für einen erfolgreichen Besuch von Film Festivals und Film Markets u.a. der Berlinale und Cannes runden das Seminar ab. Tag 2: Bei Interesse können TeilnehmerInnen Ihr eigenes Projekt vorstellen und konkret über Strategien zur Auswertung sowie Möglichkeiten des Vertriebs besprechen. Interessierte sollten sich auf einen Kurz-Pitch von 3 Minuten von der Gruppe vorbereiten. Der Theorietag kann unabhängig gebucht werden!

Barbie Heusinger ist als selbstständige Produktions- und Verleihberaterin spezialisiert auf Akquise und Verkauf im internationalen Lizenzhandel. Sie arbeitet als Film- und Drehbuch Consultant und Beraterin im Film Marketing Coaching Programm bei FOCAL in der Schweiz. Bis 2014 war sie Projektmanagerin bei German Films Service + Marketing GmbH für das Distribution Support Förderprogramm sowie German Films Previews. 2014 bis 2016 Sales and Acquisitions Manager für Lateinamerika, Spanien und Portugal bei der Weltvertriebs- und Produktionsfirma Picture Tree International GmbH. Ko-Autorin der Brasilianisch-Deutschen Koproduktion AINDA TEMOS A IMENSIDÃO DA NOITE (WE STILL HAVE THE DEEP BLACK NIGHT).

 

Praxis Filmrecht: Urheber- und Vertragsrecht für Filmschaffende – mit Christian Füllgraf

21. – 23.  September (Fr-So, 3 Tage)

Teilnahmegebühr: 180,-

Das Seminar gibt einen Überblick über die wichtigsten Rechtsfragen, die sich bei der Filmherstellung ergeben. In der Praxis immer wiederkehrende Fragen ergeben sich insbesondere zur Rechtelage bei Verwendung von Fremdmaterial im Film (z.B. Musik, Klammerteile, Fotos) sowie zum Recht am eigenen Bild und zu Persönlichkeitsrechten der Mitwirkenden im dokumentarischen Bereich. Weitere wichtige Themen sind der Schutz der Filmidee sowie die während der Filmherstellung abzuschließenden Verträge mit Rechteinhabern, Teammitgliedern und Sendeanstalten.

Christian Füllgraf arbeitet seit 1999 als Rechtsanwalt für Film- und Fernsehrecht in Hamburg und betreut Dokumentar- und Spielfilmprojekte in rechtlichen Fragen. Er ist einer der Vertragsanwälte der AG DOK und lehrt Film-, Musik- und Medienrecht an verschiedenen Hochschulen.

 

Ermäßigungen für Studenten, Azubis, Arbeitslose: 30%; Women in Film 15%; Film & Medienbüro Niedersachsen 10% sowie Rabatt bei Teilnahme an mehreren Seminaren!

Wir freuen uns über Interesse, Fragen, Ideen und (Vor-)Anmeldungen!

Die Workshopreihe ist gefördert mit Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

 

ANMELDUNG